Unterwegs schnell und sicher surfen – WifiSpots für Unitymedia Kunden starten

WLAN-Verfügbarkeit steigt: das WifiSpot-Angebot für Unitymedia-Kunden startet am heutigen Montag.
WLAN-Verfügbarkeit steigt: Das WifiSpot-Angebot für Unitymedia-Kunden startet am heutigen Montag.

Öffentliche WLAN-Hotspots sind eine tolle Sache, ermöglichen sie doch auch unterwegs schnelles Surfen mit Smartphones, Tablets und Notebooks. Zudem helfen sie dabei, die Datenkontingente von Mobilfunktarifen zu schonen. Dabei unterstützen wir  gerne: Unser bestehendes Angebot an öffentlichen Zugangspunkten erweitern wir nun um einen privaten Homespot-Service und erhöhen so die WLAN-Verfügbarkeit in den Städten für unsere Kunden. Denn unsere Vorbereitungen sind nun abgeschlossen und der Startschuss kann erfolgen: Wir haben heute damit begonnen, die ersten “WifiSpots für Unitymedia Kunden” in Betrieb zu nehmen und zünden damit die zweite Stufe unseres mehrere Säulen umfassenden Wifi-Projekts. Bis Ende des Jahres entsteht durch etwa 1,5 Millionen WifiSpots – so bezeichnen wir unsere öffentlichen WLAN-Zugangspunkte – in unserem Verbreitungsgebiet eines der größten WLAN-Netze Deutschlands. An den Zugangspunkten können unsere teilnehmenden Privatkunden mit einem Internettarif ab 8. April 2013 ohne Zusatzkosten surfen. Zudem ist das Angebot ab sofort für alle Neukunden ein integraler Bestandteil der Internettarife.

Im nun beginnenden ersten Ausbauschritt nehmen wir innerhalb der nächsten vier Wochen nach und nach mehrere hunderttausend WLAN-Zugangspunkte in Nordrhein-Westfalen, Hessen und Baden-Württemberg in Betrieb. Hierfür erweitern wir den Funktionsumfang der WLAN-Router, die wir unseren Kunden zur Verfügung gestellt haben. Durch ein Firmware-Update senden unsere Router die WLAN-Kennung „Unitymedia WifiSpot“ aus und werden so zu Homespots. Das offene WLAN ist dabei technisch strikt getrennt vom Internetzugang des Kunden und seinem privaten WLAN-Netz, und es ist sichergestellt, dass es am privaten Anschluss zu keinerlei Einschränkungen für die Kunden kommt. Mit Freischaltung des eigenen Homespots nimmt man an unserem WifiSpot-Netzwerk teil und kann im Gegenzug unterwegs an allen anderen WifiSpots ohne Zusatzkosten mit Highspeed surfen.

Homespot-Feature sofort nutzbar

Bequemer Zugang: Nach einmaligem Anmelden werden die Smartphones, Tablets oder Notebooks von Unitymedia Kunden automatisch von den WifiSpots erkannt.

Das aufgespielte Homespot-Feature ist automatisch eingeschaltet. Zu diesem Ansatz haben wir uns entschlossen, damit gleich zu Beginn möglichst viele unserer Kunden die Vorteile unseres WifiSpot-Netzwerkes sehen und spüren; jeder Teilnehmer kann sofort den Nutzen eines so umfangreichen WLAN-Netzes  und genießt bei eigener Nutzung des WLAN-Angebotes exklusive  Vorzüge: Teilnehmer profitieren von den über 1.000 öffentlichen WifiSpots, die wir bereits im vergangenen Jahr in 100 Städten in Nordrhein-Westfalen, Hessen und Baden-Württemberg installiert haben. An diesen können Unitymedia-Kunden ab sofort mit einer Bandbreite von bis zu 150 Mbit/s surfen – bei unbegrenztem Datenvolumen. Bislang waren es 10 Mbit/s und 100 MB Datenvolumen pro Tag. An den Homespots beträgt die Geschwindigkeit bis zu 10 MBit/s im Down- und 1 MBit/s im Upload. Besonders bequem ist der Zugang: Ist ein Smartphone oder Notebook einmal für das WLAN-Netz registriert, verbindet sich das Gerät fortan automatisch mit jedem WifiSpot in Reichweite.

So lässt sich unser öffentliches WLAN-Angebot nutzen

Wir bieten allen Privatkunden mit einem Internettarif ab 8. April 2013 die Möglichkeit, an dem WifiSpot-Netzwerk teilzunehmen und sich für die Nutzung des neuen Service freizuschalten. Damit sich Smartphones, Tablets oder andere mobile Geräte an den WifiSpots automatisch anmelden können, wird im Online-Kundencenter zunächst ein Passwort hinterlegt. Mit dem Kennwort meldet man sich anschließend mit seinem mobilen Endgerät einmalig an einem WifiSpot an und wird fortan automatisch verbunden, wenn ein WifiSpot in Reichweite ist.

Das Passwort kann ab heute im Kundenkonto festgelegt werden. Es können mit dem Passwort beliebig viele Endgeräte konfiguriert werden, gleichzeitig surfen können fünf Geräte. So kann die ganze Familie die WifiSpots nutzen.

WifiSpots – einfach mal ausprobieren!

Die WifiSpots lassen sich über den webbasierten WifiSpot-Finder lokalisieren. In Zukunft wird eine App das Angebot ergänzen.

Probiert unsere WifiSpots doch einfach mal aus, indem ihr euch bei nächster Gelegenheit mit dem von euch festgelegten Passwort an einem unserer WifiSpots anmeldet. Standortinformationen zu den Zugangspunkten erhaltet ihr in unserem WifiSpot-Finder, dessen Datenbestand wir in den kommenden Tagen und Wochen um die „WifiSpots für Unitymedia Kunden“ erweitern werden. Dabei werden wir keine genaue Adressdaten zu den Homespots hinterlegen. Stattdessen wird lediglich die ungefähre WLAN-Abdeckung im Umkreis über verschiedene Zoomstufen sichtbar.

Was die Netzabdeckung betrifft, wird es in dicht besiedelten Gebieten mit vielen Unitymedia Kunden sicherlich eine sehr gute Versorgung geben. Die Stärke des WLAN-Signals ist dabei von den Begebenheiten vor Ort abhängig. Wenn beispielsweise ein Wohnhaus mit einem WifiSpot zu weit von einer Bushaltestelle, an der man sich gerade aufhält, entfernt ist, wird die Reichweite des WLAN-Signals möglicherweise nicht groß genug sein, um von der Straße aus mit maximaler Geschwindigkeit surfen zu können.

Abmeldung jederzeit möglich

Wenn ihr die WifiSpot-Funktion am heimischen WLAN-Router nicht wollt, könnt ihr diese  jederzeit im Online-Kundencenter oder telefonisch über die Support-Hotline deaktivieren. Auf die vielen Vorteile des Service muss man im Falle einer Abmeldung jedoch verzichten. Ihr könnt den Service  natürlich jederzeit wieder aktivieren.

Eine rundum sichere Sache: keine Sorge um Sicherheit, Bandbreite und Haftung

Um die Sicherheit des heimischen Netzwerks muss sich niemand Sorgen machen. Der Router ist so konfiguriert, dass er zwei WLAN-Signale ausstrahlt, die strikt voneinander getrennt sind. Nutzer, die sich an einem WifiSpot anmelden, erhalten zu keinem Zeitpunkt Zugriff auf den Internetzugang und das private WLAN-Netz des Kunden, der den heimischen WifiSpot bereitstellt.

Ganz wichtig: Auch die Leistung des Anschlusses, also die private Übertragungsgeschwindigkeit, bleibt unbeeinträchtigt: Für den WifiSpot-Service haben wir zusätzliche Bandbreite an den Anschlüssen unserer Kunden exklusiv reserviert. Grundlage ist unsere hybride Infrastruktur aus leistungsstarken Glasfaser- und bewährten Koaxialkabeln, die Datenraten bis in den Gigabit-Bereich ermöglicht.

Auch über Haftungsrisiken braucht sich niemand Gedanken zu machen: Betreiber der WifiSpots ist Unitymedia und damit haften wir für eventuelle Rechtsverletzungen Dritter bei der Nutzung.

Hausaufgaben erledigt – Besondere Geschäftsbedingungen optimiert

Seit Bekanntgabe des Vorhabens im April haben wir aufgrund der aufgekommenen öffentlichen Kritik mehrere Formulierungen in den Besonderen Geschäftsbedingungen im Sinne unserer Kunden präzisiert. So könnt ihr als Kunde euren Router beispielsweise nun auch für einen längeren Zeitraum ausstellen, ohne dass dadurch der Zugang zum Wifispot-Netz beschränkt wird. Die ursprünglich gewählten Formulierungen waren – wir haben das auch bereits öffentlich eingestanden – missverständlich formuliert und wurden von Teilen der Öffentlichkeit falsch wahrgenommen.

WifiSpot-Angebot stärkt WLAN-Vielfalt in Deutschland und ist künftig auch im Ausland nutzbar

Mit dem WifiSpot-Angebot bringen wir Leben in die Wifi-Wüste Deutschlands und sorgen für frischen Wind im Infrastrukturwettbewerb. Denn breit verfügbare WLAN-Netzwerke sind in Deutschland noch Mangelware. Im internationalen Vergleich liegt die Bundesrepublik bei der Anzahl von freien Hotspots weit hinter anderen Industrienationen zurück. In benachbarten Ländern wie beispielsweise den Niederlanden, Österreich, Belgien, Schweiz und einigen osteuropäischen Ländern, in denen Tochtergesellschaften von Unitymedias Mutterkonzern Liberty Global aktiv sind, wurden die WifiSpots bereits erfolgreich etabliert. An vielen dieser Zugangspunkte im Ausland können Unitymedia Kunden in naher Zukunft ebenfalls kostenlos surfen, ohne sich zuvor dort gesondert anmelden zu müssen.

03_UM_ANGA_Szene_Wohnungsbau0660_klein

Unser WLAN-Konzept umfasst übrigens mehrere Säulen. Zusätzlich zu den im vergangenen Jahr eingerichteten, für jedermann zugänglichen  WifiSpots an öffentlichen Plätzen in 100 Städten und den nun gestarteten „WifiSpots für Unitymedia Kunden“ bieten wir über unseren B2B-Bereich den PowerSpots-Service an. Geschäftskunden wie zum Beispiel Café- oder Restaurant-Betreiber können damit ihren Kunden einen drahtlosen Internetzugang anbieten. Hinzu kommen Sonderprojekte wie in Stuttgart, wo wir gemeinsam mit der Stuttgart Stadtmarketing GmbH vier zentrale Plätze in der Innenstadt vollständig für die Öffentlichkeit mit WLAN ausgeleuchtet haben. Zudem arbeiten wir zurzeit an einem WLAN-Angebot für die Immobilienwirtschaft. Das Besondere an den unterschiedlichen WifiSpot-Ausprägungen: Viele dieser Bausteine sind zueinander kompatibel oder sollen es werden. Unser Ziel: Ein möglichst dichtes WLAN-Angebot, durch das unsere Kunden jederzeit und überall surfen können und Zugang zu unserem vielfältigen TV- und Entertainment-Angebot, wie es beispielsweise unser mobiles TV-Angebot Horizon Go bietet, erhalten.

Weitere Informationen zu unseren “WifiSpots für Unitymedia Kunden” gibt es hier (Hinweis: Webseiten werden später aktualisiert)

9 thoughts on “Unterwegs schnell und sicher surfen – WifiSpots für Unitymedia Kunden starten”

  1. Wird die WifiSpot-Funktion auf den Benutzern zur Verfügung stehen, die ab 01.08.2016 einen privaten Router einsetzen (freie Routerwahl)?

  2. In anderen Artikeln zum Thema wird davon geredet, daß irgendwann auch die WIFI-Spots der ausländischen Töchter des Unitymedia-Mutterkonzerns kostenlos genutzt werden können – ist da schon ein Zeithorizont absehbar – zu den Sommerferien wird das ja wohl nichts mehr…

    1. Wir arbeiten noch an dieser Funktionalität. Über den Startzeitpunkt informieren wir rechtzeitig.

  3. Trotz mehrmaliger Versuche ist es mir nicht möglich, im Kundencenter ein Passwort für den WiFi-Spot zu hinterlegen. Obwohl ich mehrfach ein Passwort eingegeben habe, das den Vorgaben entspricht, bekomme ich immer wieder die Fehlermeldung “Es ist ein unbekannter Fehler aufgetreten.”. Wenn man danach googelt erfährt man, dass dieses Problem viele Kunden betrifft.
    Ist abzusehen, wann eine Anmeldung für den WiFi-Spot im Kundencenter problemlos möglich ist? Unter den jetzigen Umständen bin ich stark am Überlegen, meinen Router für den WiFi-Spot abzumelden…

  4. es wäre hilfreich die leute zu informieren, wann ihr wifizugang möglich ist. mit meinem iphone 4s habe ich immer den fehler :benutzername oder passwort falsch. obwohl alles richtig eingegeben wurde. ich habe in meinem iphone keine sim-karte. kann die einfluss auf erfolgreichen zugriff auf unitymedia wifispot haben? ich war heute in einer anderen stadt. dort geht der zugang auch nicht. iphone ausgeschaltet und eingeschaltet schon öfter.
    können sie mir eine nachricht schicken, woran es liegt, dass zugriff verweigert wird?

  5. seit dem Start Mitte 2016 kann ich keine Zunahme der Spotdichte mehr feststellen. Passiert da noch was oder ist das Projekt am Einschlafen? Mein Router ist im Übrigen auch noch nicht als Spot konfiguriert, der meiner Tochter nicht und der meines Sohnes auch nicht…

Comments are closed.