Kunden bestimmen, Unitymedia spendet: Hilfsorganisationen erhalten insgesamt 100.000 Euro

Unitymedia Mitarbeiterin Beatrice Rech (r.) übergibt den Spendenscheck an Dr. Veronika Siebenkotten-Branca (l.), Gynäkologin bei Ärzte ohne Grenzen.

Hilfe leisten, wo Hilfe nötig ist – weltweit und bedingungslos. Das ist der Kern der Arbeit von internationalen Hilfsorganisationen wie Ärzte ohne Grenzen e.V., die weltweit medizinische Nothilfe in Krisen- und Kriegsgebieten und nach Naturkatastrophen leisten. Das selbstlose Engagement von Ärzte ohne Grenzen-Mitarbeitern, die sich oft selbst lebensbedrohlichen Gefahren aussetzen, gebührt Respekt. Unitymedia unterstützt daher die Arbeit der Hilfsorganisation und spendet 44.600 Euro an Ärzte ohne Grenzen e.V.

Unsere Mitarbeiterin Beatrice Rech aus dem Bereich Customer Experience Management übergab am 6. Februar 2017 den Spendenscheck an Gynäkologin Dr. Veronika Siebenkotten-Branca von Ärzte ohne Grenzen e.V. am Kölner Unternehmenssitz des Kabelnetzbetreibers.

Helfen kann man jedoch nicht nur vor Ort, sondern auch von zu Hause aus – einfach, unkompliziert und für jedermann zugänglich. So haben Kunden von Unitymedia die Arbeit der Nothilfeorganisation per Mausklick unterstützt: Im Rahmen einer Kundenbefragung zur Zufriedenheitsmessung konnten die Teilnehmer bei der begleitend durchgeführten Spendenaktion bis 31. Dezember 2016 darüber abstimmen, welche Organisation mit ihrer Stimme unterstützt werden soll. Neben Ärzte ohne Grenzen waren die Hilfsorganisationen Bundesverband Deutsche Tafel e.V. und die Bildungsinitiative ROCK YOUR LIFE! „im Rennen“. Als Spendensumme vorgesehen war ein Gesamtbetrag von 100.000 Euro. Mit geringem Vorsprung haben die Tafeln, die ehrenamtlich überschüssige Lebensmittel im Handel und bei Herstellern sammeln, die meisten Stimmen erhalten und konnten dadurch eine Spende in Höhe von 45.700 Euro entgegennehmen. ROCK YOUR LIFE!, die sich für Bildungsgerechtigkeit, Chancengleichheit und gesellschaftliche Zusammenarbeit in Deutschland und in der Schweiz einsetzt, erhielt 9.500 Euro.

Als Unternehmen legen wir viel Wert darauf, uns sozial zu engagieren. Initiator der Spendenaktion war die Abteilung Customer Experience Management, die für das fortlaufende Monitoring der Bedürfnisse unserer Kunden verantwortlich ist und als Motor für die kontinuierliche Verbesserung der Kundenerfahrungen „im Einsatz sind“. Denn für uns stehen die Wünsche unserer Kunden stets im Mittelpunkt und dienen als Maßstab für unser Handeln – nun auch in unserem sozialen Engagement.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*