Covi – die smarte Lampe mit Alexa Integration

Schlichtes Design, schlaue Funktionen – Covi macht dein Zuhause noch smarter. Quelle: Senic

Schön, schlicht und schlau – all das vereint in einer Lampe. Das klingt für dich noch nicht interessant genug? Das wird es aber, denn Covi bringt künstliche Intelligenz mit sich. Die schicke Design-Lampe Covi basiert auf der Alexa Integration von Amazon. Wenn du also eine Erleuchtung brauchst, sprichst du jetzt direkt mit deiner Lampe. Wir zeigen dir, was die smarte Tischlampe des Berliner Start-ups Senic außerdem noch für Vorteile mit sich bringt.

Sprachassistenz Alexa Echo

Die digitale Assistenz Echo von Amazon, genannt Alexa, ist seit einigen Monaten auch in Deutschland auf dem Markt und erfreut sich hoher Beliebtheit. Auch nach ihrem Einzug in deutsche Wohnungen erweiterte Alexa stetig ihre Fähigkeiten. Besonders ist, dass das Cloud-basierte Gerät sich auch für andere Hersteller öffnet und somit andere Geräte auf Anwendungen und Services von Alexa zugreifen können. Waren zunächst lediglich bestimmte Leuchtmittel von namhaften Herstellern dafür geeignet, über Alexa gesteuert zu werden, gibt es mit Covi eine komplette Lampe, die intelligent arbeitet. Licht bringen ist für die smarte Lampe somit nur eine von vielen Funktionen.

Schön und klug – Steuerungszentrale für Heimautomation

Covi lässt sich perfekt in das Design deiner Wohnung integrieren. Quelle: Senic.

Covi wird nicht etwa von Alexa gesteuert, viel mehr bedient sie sich derer künstlicher Intelligenz. Sie besitzt wie Alexa eigene Mikrofone und Lautsprecher, die es ihr ermöglichen selbstständig voreingestellte Funktionen zu erledigen. Die Funktion lässt sich per Smartphone über leicht verständliche „wenn, dann”-Befehle programmieren. So kann Covi beispielsweise das Licht morgens langsam hochfahren. Wer ganz auf Heimautomation setzt, heuert die Covi Lampe gleich als Steuerungszentrale für andere Smart-Home-Komponenten an.

Covi kann zudem weitere Leuchten wie die Philips Hue steuern oder die eigene Lichttemperatur an die Tageszeit und Prioritäten ihrer Mitbewohner anpassen. Auch Nest oder die Produkte von Sonos lassen sich über Covi steuern. Ähnlich wie Alexa, ist die Leuchte in der Lage, Musik abzuspielen. Dazu wird Covi leicht angetippt und schon spielt sie deinen Wunschsong. Sie kann auch direkt mit dem Netz agieren und einfache Fragen und Recherchen beantworten. Und falls du dich einmal nicht vom Sofa erheben möchtest, um an das Telefon zu gehen – keine Sorge – Covi wird für dich abheben, sodass du bequem telefonieren kannst.

Zahlen und Daten der Senic Covi Leuchte

Die schlaue Designleuchte hat trotz ihrer geringen Größe tolle innere Werte. Sie ist lediglich zehn Zentimeter im Durchmesser und 26 Zentimeter hoch. Dabei wiegt sie mit 950 Gramm nicht unbedingt mehr als vergleichbare „unsmarte” Nachttischlampen. Fakten zum Herzstück:

  • Material Glas und Aluminium
  • 4 RGB LED – 3.000 bis 5.000 K
  • 2,5 inch Lautsprecher
  • 4 MEMS Mikrofone
  • Prozessor 4 x 1,2 GHz CPU
  • Quad-Core Cortex-A7
  • Arbeitsspeicher 512MB DDR3 RAM
  • WiFi / Bluetooth
  • Stromanschluss über USB-C

Crowdfunding für die Covi Lampe

Über die Plattform Kickstarter soll das spannende Projekt zur Covi Lampe finanziert werden. Bereits nach zwei Tagen war das Finanzierungsziel von 75.000 Euro überschritten. Senic hat große Pläne und möchte weitere digitale Assistenten mit Covi vereinen. Die Gründer von Senic sind aber nicht ganz so neu, sie haben bereits Nuimo, eine Smart-Home-Steuerung, über Crowdfunding erfolgreich finanziert.

Quelle: YouTube/Senic

Fazit: Es werde Licht

Ob Covi eine echte Alternative zu Alexa und ihren Freunden werden kann, wird sich im Frühjahr 2018 zeigen. Denn erst dann kommt Covi in die ersten Haushalte und kann ihre Fähigkeiten beweisen. Schick ist sie in jedem Fall schon mal und mit einem ähnlichen Preis wie Alexa sicher auch für viele User interessant. Da braucht es dann nur noch ein leistungsfähiges WLAN um richtig durchzustarten.

Autorin: Britta Meyer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*