So verpasst du deinem iPhone ein Klang-Upgrade

Lesezeit: ca. 4 Min.

iPhone-Sound verbessern
Unsere Tipps verbessern deinen iPhone-Sound

„Please don’t stop the music” – oder doch? Wenn dich der Klang deines iPhones nicht mehr aus den Socken haut, kann das unterschiedliche Gründe haben. Wir zeigen dir hier mit ein paar Tricks und Kniffen, wie du den Klang deines iPhones verbesserst und mehr von deinem Musikerlebnis hast.

Equalizer-Einstellungen am iPhone checken

Manchmal ist es nur eine kleine Einstellung, die tatsächlich Wunder hilft. Insbesondere wenn dein iPhone blechern klingt hilft etwas mehr Bass. Zum Equalizer-Menü kommst du bei iOS wie folgt:

Klicke auf Einstellungen. Scrolle dann weiter nach unten zum Unterpunkt Musik. Dort kannst du unter EQ (Equalizer-Einstellungen) deinem iPhone mehr Bässe verpassen. Natürlich findest du hier auch eine Menge anderer Klangeinstellungen zum Ausprobieren. Je nach Musik-Genre kannst du eine andere Einstellung auswählen – von Electronic bis Gesang ist alles möglich.

Lautsprecher reinigen

Reinigung der Lautsprecher
Mit einem feinen Pinsel lassen sich die Lautsprecher schnell reinigen.

Gern sammelt sich auch eine ganze Menge Staub und Schmutz in den Lautsprechern deines iPhones. Damit sich der Sound wieder frei entfaltet, solltest du sie daher von Zeit zu Zeit reinigen. Manchmal reicht bereits ein kräftiger Puster.

Alternativ helfen Haushaltshilfen wie Pinsel oder Staubsauger. Außerdem kannst du auch Klebeband einsetzen. Dieses drückst du auf den Lautsprecher, sodass einige Staubpartikel daran kleben bleiben. Im Anschluss ziehst du den Streifen mit dem Schmutz einfach wieder ab.

Qualität der Sound-Files überprüfen

Vielleicht ist mit deinen iPhone-Lautsprechern auch alles in Ordnung. Das kannst du ganz einfach überprüfen. Spiele das aktuelle Lied, das Video oder die Audio-Aufnahme einfach auf einem anderen Gerät ab. Klingt es dort auch schlecht, ist mit deinen Lautsprechern am iPhone wahrscheinlich alles in Ordnung und die Qualität der Aufnahme kann der Grund für den weniger guten Sound sein.

Klangoptimierung mit Apps wie Mimi Music

Wusstest du, dass jeder Mensch Klänge unterschiedlich wahrnimmt? Vielleicht keine große Überraschung. Aber Apps wie das kostenlose Mimi Music setzen an diesem Problem an. Mit Mimi Music kannst du Musik mit deinem Hörvermögen in Einklang bringen.

Quelle: YouTube/ Mimi Hearing

Das funktioniert ganz einfach: Mit einem Hörtest ermittelt Mimi Music, wie du verschiedene Frequenzen wahrnimmst. Danach erstellt die App ein individuelles Hörprofil und passt den Sound für den optimalen Klang deinem Gehör an. Damit das auch in der Praxis relevant wird, kannst du die App mit SoundCloud, iTunes, Spotify & Co. verknüpfen.

iPhone Lautstärke erhöhen mit einer DIY-Soundbar

Es gibt diese Momente, in denen du Musik oder Videos für Freunde einfach etwas lauter abspielen möchtest. Ungünstig nur, wenn der Lautstärkeregler bereits auf Anschlag ist. Wenn du dein iPhone smart positioniert, kannst du ganz ohne zusätzliche Technik die Lautstärke erhöhen.

iPhone-Sound verbessern
Platziere dein iPhone in einem leeren Glas, um den Sound zu verbessern.

Platziere dein iPhone beispielsweise in einem Glas, Papierbecher, einer Schale oder einem anderen Behälter. Vorzugsweise so, dass der Lautsprecher nicht direkt anliegt, aber in das Gefäß zeigt.  Dadurch werden die Schallwellen umgelenkt und in einer gebündelten Form verbreitet. So verstärkst du den Sound. Zumindest, wenn du dich in einer guten Position befindest. Es hilft auch, wenn du die Lautsprecher gegen eine harte Oberfläche ausrichtest.

Audio-Wiedergabe an externe Geräte outsourcen

Wenn das alles nichts bringt, bleiben dir zwei Möglichkeiten. Entweder sind deine iPhone-Lautsprecher kaputt und benötigen eine Reparatur. Oder du gibst die Audio-Wiedergabe an besser geeignete Geräte ab.

Egal ob Kopfhörer, Lautsprecher oder Soundsystem, fast alles ist besser als die integrierten Lautsprecher von Smartphones, TV oder Tablet. Wer wirklich Wert auf guten Klang legt, sucht daher schnell nach einem Upgrade für die internen Lautsprecher.

Klang gut, alles gut

Die iPhone-Lautsprecher sind – wie Rihanna – Geschmackssache. Wir hoffen aber, dass du mit unseren Tipps den Klang deines iPhones verbessern konntest. Falls nicht, ist es vielleicht auch Zeit für ein neues iPhone – vielleicht sogar das iPhone X.

Autor: Sebastian Würfel