Kategorie: Netzpolitik

Raus aus der Echokammer! Ein Zwischenruf für eine zeitgemäße Plattformregulierung

Dr. Wolf Osthaus, Senior Vice President Regulatory & Public Policy

Stell Dir vor, Du machst Rundfunk – und keiner schaut hin. Was bis vor kurzem höchstens als mögliches Schicksal sehr abwegiger Spartensender gesehen wurde, ist inzwischen ein reales Risiko für alle Fernsehveranstalter, gerade wenn es um jüngere Zielgruppen geht.

Weiterlesen Raus aus der Echokammer! Ein Zwischenruf für eine zeitgemäße Plattformregulierung

Messerückblick zur Anga Com 2016: „Wir folgen keinen Trends. Wir setzen Trends.“

Unitymedia-CEO Lutz Schüler: „Wir folgen keinen Trends. Wir setzen Trends.”

Wow, ist das schnell! Wer wissen wollte, wie sich Internet-Geschwindigkeiten von bis zu zwei Gigabit/s im Download anfühlen, war auf unserem Anga-Com-Stand genau richtig. Vom 7. bis 9. Juni haben wir auf der Fachmesse für Breitband, Kabel und Satellit die „Gigasphere“ erlebbar gemacht – und Fachbesuchern gemeinsam mit unserem Technik-Partner Cisco Systems die Leistungsfähigkeit unserer Coax-Glasfaser-Technologie (HFC) präsentiert.

Unter dem Motto „Wir verstehen. Wir hören. Wir handeln“ haben wir Fachbesucher und Journalisten mit Demo-Showcases vom nächsten Quantensprung in unserem Kabelnetz überzeugt. Die Resonanz: Streamen, VR und Online-Gaming mit Gigabit-Tempo: gefällt!

Weiterlesen Messerückblick zur Anga Com 2016: „Wir folgen keinen Trends. Wir setzen Trends.“

Digitalisierungsbericht 2015: Ende des analogen Fernsehens eingeläutet

Podiumsdiskussion Digitalisierungsbericht
Wolf Osthaus, Unitymedia (3. von links), auf der Podiumsdiskussion

Der diesjährige Digitalisierungsbericht wurde heute von den Landesmedienanstalten in Berlin vorgestellt. Im vergangenen Jahr sind weitere 1,7 Millionen Kabel-Haushalte in Deutschland auf digitales Fernsehen umgestiegen, was einem Anstieg von mehr als 15 Prozent im Vergleich zum Vorjahr entspricht. Dabei bleibt das TV-Kabel, neben dem Satelliten, der wichtigste Fernseh-Übertragungsweg. Von den ca. 18 Millionen Kabelhaushalten in Deutschland empfingen im Juni 2015 bereits 72,5 Prozent digitales Fernsehen. Unitymedia konnte diesen Durchschnitt mit seiner eigenen Digitalisierungsquote sogar deutlich überbieten: Rund 77 Prozent unserer Kunden, so der Digitalisierungsbericht, schauten Mitte des Jahres digitales Fernsehen. Damit wird deutlich: Digital-TV ist für unsere Kunden längst schon Normalität.

Weiterlesen Digitalisierungsbericht 2015: Ende des analogen Fernsehens eingeläutet

Zappst Du noch oder streamst Du schon?

Thesen zu einer konvergenten Medienordnung

Zappst Du noch – oder streamst Du schon? Das scheint die zentrale Frage in der aktuellen medienpolitischen Debatte zu sein. Eine ehrliche Antwort muss wohl – wie bei der Originalfrage des schwedischen Möbelhauses – sein: Beides. Denn so wenig sich Wohnen von Leben trennen lässt, so wenig ist die Frage nach der Nutzung audiovisueller Medien mit einem „digitalen“ Entweder-Oder zu beantworten.

Weiterlesen Zappst Du noch oder streamst Du schon?